Augen auf

Lincoln Riley

Lincoln Riley. In der NFL eventuell noch nicht so bekannt, doch am College umso mehr. Es ist nur die Frage der Zeit, bis er einen Job in der NFL annimmt und genau deshalb schauen wir uns ihn genauer an.

Über Lincoln Riley

An der Muleshoe High School in Muleshoe machte Riley viel Leichtathletik, sein Augenmerk lag dabei auf dem Laufen. Gleichzeitig spiele er auch Football als Quarterback und machte den Sprung ans College, dort hatte es aber nicht für mehr gereicht. So entschied er sich in die Richtung des Trainers zu gehen. Zunächst begann er bei Texas Tech und blieb dort 6 Jahre, wechselte für 4 Jahre an East Carolina und später an die University of Oklahoma. Wo er zunächst als OC/QB Coach startete und 2017 den Job als HC übernahm. In den letzten vier Jahren hatte Riley nur positive Bilanzen mit seinem Team und machte Baker Mayfield, in seinem ersten Jahr, zu einem Heisman Gewinner. Das Jahr darauf half er Kyler Murray Heisman Gewinner zu werden und im dritten Jahr nahm er Jalen Hurts unter seine Fittiche. Außerdem erreichte er in jedem Jahr die College Playoffs, gewann diese bisher aber nicht.

Kurzer Blick auf die Statistiken

Lincoln Riley ist ein offensiv minded Coach, deshalb schauen wir uns diese Zahlen an.

Saison 2017 mit Baker Mayfield:

Bilanz: 12-2

Total Points Per Game: 45.1

Total Touchdowns: 83

Passing Yards: 5,065

Rushing Yards: 3049

Saison 2018 mit Kyler Murray:

Bilanz: 12-2

Total Points Per Game: 59.1

Total Touchdowns: 89

Passing Yards: 4,520

Rushing Yards: 3464

Saison 2019 mit Jalen Hurts:

Bilanz: 12-2

Total Points Per Game: 42.1

Total Touchdowns: 76

Passing Yards: 4,164

Rushing Yards: 3363

Die Zahlen zeigen, dass die Saison nach Kyler Murray etwas schlechter wurde, jedoch blieb die Bilanz gleich und diese Zahlen sind weit von schlecht entfernt. Die Zahlen zeigen auch, dass sich Lincoln Riley sehr gut an neue Quarterbacks anpassen und das beste aus ihnen rausholen kann.

Wieso passt Lincoln Riley zu den Falcons?

Riley wird als offensives Mastermind betitelt, der eine Defense mit Links zerpflücken kann. Er kennt Football so gut wie kein anderer, liebt und lebt diesen Sport. Die Spieler lieben ihn und er gilt als sehr guter Trainer. Er kann, wie die Zahlen zeigen, das meiste und das Beste aus Quarterbacks und der Offense rausholen. Und da die Stärke der Falcons, schon fast immer, in der Offense liegt, würde Riley sehr gut in dieses Team passen.

Wieso passt Lincoln Riley nicht zu den Falcons?

Es spricht nicht viel gegen Lincoln Riley. Man muss anmerken, dass er keinerlei Erfahrung in der NFL hat, also könnte ihm das „Neuland“ etwas erdrücken, jedoch hat er am College bewiesen, dass er es draufhat und mit dem richtigen Team wird das kein Problem.

Matt Ryan könnte auch dagegensprechen. Lincoln Riley könnte ein Team in Erwägung ziehen, welches einen neuen QB schon hat oder picken muss. Bei den Falcons ist man mindestens zwei Jahre an Matt Ryan gebunden.

Quick own opinion by Kevin

Lincoln Riley muss man im Auge behalten. Sollte sich dieser Mensch für die Falcons entscheiden, bin ich mir sicher, dass wir das goldene Los haben und der Super Bowl wieder in Reichweite ist. Er kann und wird nochmal das beste aus Matt Ryan und der Offense rausholen können. Kyle Shanahan hatte schon gezeigt, was Matt Ryan alles kann, wenn er einen sehr guten OC hat. Und Lincoln Riley ist nicht weit von Kyle Shanahan entfernt. Sehe ich Lincoln Riley bei den Falcons? Ganz ehrlich? Nein. Würde ich es mir wünschen? Aber sowas von!

Wie sieht deine Meinung aus? Kennst du Lincoln Riley schon? Würde er zu den Falcons passen? Lass es uns auf den Social Media Kanälen wissen!