Die Stadt Atlanta 

Ein geschichtlicher Blick auf die Stadt Atlanta und ihrer Entstehung.

Writer: Amti
 

Die Stadt Atlanta ist die Hauptstadt des Bundesstaates Georgia und liegt im Südosten der USA.

Offiziell gegründet wurde Atlanta im Jahr 1837 als Endhaltestelle zweier Eisenbahnlinien unter dem Namen "Terminus".

1843 wurde sie nach der Tochter des damaligen Gouverneurs von Georgia, Martha Lumpkin in "Marthasville" umbenannt.

Jahre später wurde aus "Marthasville" dann Atlanta. Wann und wonach Atlanta ihren heutigen Namen bekommen hat, ist nicht zweifelsfrei historisch bekannt und geklärt.

 

Aufgrund ihrer bedeutenden Funktion als Handelspunkt und Eisenbahnknoten in den Südstaaten war Atlanta ein bedeutendes und strategisches Ziel während des amerikanischen Bürgerkrieges. Im Anschluss einer wochenlangen Belagerung durch die Unionstruppen wurde Atlanta schließlich von diesen in der sogenannten "Schlacht um Atlanta" im Jahr 1864 von der Union eingenommen und nach deren Evakuierung durch die Südstaatler vom Unionsgeneral William T. Sherman nahezu vollständig niedergebrannt. 

Diese historischen Ereignisse wurden in dem weltweit bekannten Literaturroman "Vom Winde verweht" von Margaret Mitchell verarbeitet.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach Beendigung des Bürgerkrieges und im Zuge des Wiederaufbaus der Stadt, wurde Atlanta im Jahr 1868 die Hauptstadt des Bundesstaates Georgia. Diesem Wiederaufbau verdankt Atlanta bis heute ihrem Wappen und Motto der Stadt. Das Wappentier, der Phönix, soll die Wiederaufstehung aus der Asche des amerikanischen Bürgerkrieges repräsentieren. Ebenso dem Stadtmotto "Resurgenz".

 

 

Weitere für die Stadt bedeutende historische Ereignisse, die die Stadt und die Menschen nachhaltig geprägt haben:
 

  • 1917 - der große Brand von Atlanta

  • 1929 - die Geburtsstadt von Martin Luther King und damit verbunden einer der Hauptorte der afroamerikanischen Bürgerrechtsbewegung der 1950er und 1960er Jahren.

  • 1979 - bis 1981 die Kindermorde von Atlanta

  • 1996 - Austragung der Olympischen Spiele