980x450_SocialMedia_Website___Game_Facts

Atlanta Falcons

@New Orleans Saints

Die Franchise


Division: NFC South
Record: 7-2-0 2019: 13-3–0 (1. Platz in der NFC South)
Gegründet: 1966
Super Bowl-Titel: XLIV(2009)
Head Coach: Sean Payton
General Manager: Mickey Loomis
Besitzer: Gayle Benson
Teamfarben: Schwarz, Gold, Weiß
Maskottchen: Gumbo the dog, Sir Saint
Heimstadion: Mercedes-Benz Superdome


Player to Watch

 

(Stats 2020 Week 1-10)

Drew Brees (QB) 219/298, 2.196 yds, 18 TDs, 3 INTs

Alvin Kamara (RB) 104 car, 486 yds, 4.7 avg, 7 TD, 1 FUM

Michael Thomas (WR, Only played 3 games) 10 rec, 95 yds, 9.5 avg, 0 TD

(Stats 2019)

Drew Brees (QB, Only played 11 games) 281/378, 2.979 yds, 27 TDs, 4 INTs

Alvin Kamara (RB, Only played 14 games) 171 car, 797 yds, 4.7 avg, 5 TDs, 3 FUMs

Michael Thomas (WR) 149 rec, 185 tgts, 1725 yds, 11.6 avg, 9 TD, 0 FUMs



Depth Chart  Injury Report

Deutsche Twitter Fan-Seite

Die Bilanz

FALCONS 53 vs. SAINTS 49
 

Postseason Bilanz: Falcons 1 – Saints 0

Höchster Sieg: Falcons 62-7 (1973)

Längste Siegesserie: Falcons mit 10 Siegen (1995-1999)

Letztes Spiel: 11.10.2020 Atlanta Falcons vs Carolina Panthers 16-23

Super Bowl Championships: Falcons 0 – Saints 1

Conference Championships: Falcons 2 (1998, 2016) – Saints 1 (2009)

Letzte 5 Spiele:

28.11.2019, Mercedes-Benz Stadium, 40-20, Saints

10.11.2019, Mercedes-Benz Superdome, 29-3, Falcons

22.11.2018, Mercedes-Benz Superdome, 24-10, Saints

23.09.2018, Mercedes-Benz Stadium, 31-24, Saints

24.12.2017, Mercedes-Benz Superdome, 22-10, Saints


Fun Fact 
 

Die New Orleans Saints wählten in der ersten Runde des 1979 NFL Drafts den Kicker/Punter Russell Erxleben. Erxleben konnte sich nie an die NFL anpassen und gilt bis heute als einer der schlechtesten Picks der ersten Runde eines NFL Drafts.

Quick own opinion by Kevin 

Die Falcons finden langsam zueinander. Die Defense ist in der Secondary weiterhin sehr schwach und anfällig, doch man hat gezeigt, dass man nicht vergessen hat, wie man ein Spiel gewinnt. So sollte man die Falcons weiterhin nicht abschreiben, auch wenn das Playoffs Fenster eigentlich schon geschlossen ist. Wie auch letztes Jahr könnten die Falcons der entscheidende Stolper-Stein für die Saints werden. Mit einem ausgeruhten Team ist dies definitiv möglich. Des Weiteren sieht es so aus, als würden die Saints Jameis Winston als ihren Starter QB aufstellen, was den Falcons vermutlich in die Karten spielen sollte. Nichtsdestotrotz steht uns ein spannendes Spiel bevor, welches die Falcons mit einem Upset-Win gewinnen werden.

28-17 für die Falcons