8.png

Matt Bryant

Matt Bryant hat eine lange Karriere hinter sich. Und ganze 10 Jahre war er der Kicker der Atlanta Falcons. Für viele Jahre war er der Kicker, auf den man sich verlassen konnte. Jedoch findet jede Geschichte sein Ende und auch Matt Bryant wurde davon nicht verschont. Da ein Kicker eigentlich nur eine richtige Aufgabe hat, schauen wir uns jedes Jahr seiner Karriere an.

2009

Nach Stationen bei den New York Giants, Indianapolis Colts, Miami Dolphins und Tampa Bay Buccaneers verpflichteten die Atlanta Falcons am 1. Dezember 2009 den Kicker Matt Bryant. Obwohl er in dieser Saison nur in fünf Spielen zum Einsatz kam, hatte Matt 10 Field-Goal-Versuche, von denen er sieben erzielte.

2010

Matt Bryant wurde 2010 offiziell der Vollzeit-Kicker der Falcons. Während des Matchups in Woche 4 gegen die San Francisco 49ers gab Money Matt einen ersten Einblick in das, was die Falcons-Fans in den nächsten zehn Jahren erwarten durften. Bryant verwandelte alle drei seiner Field Goals, wobei der letzte Versuch über 43 Yards den Sieg der Falcons sechs Sekunden vor Schluss besiegelte. Später in der Saison, im Spiel gegen die Green Bay Packers in Woche 12, nutzte Matt erneut ein Field Goal in letzter Sekunde und bescherte den Falcons den 20:17-Sieg.

2011

Bryant kam auch 2011 in allen 16 Spielen für die Falcons zum Einsatz. Im Spiel in Woche 4 gegen die Seattle Seahawks verwandelte Money Matt seine drei Field-Goal-Versuche und drei Extrapunktversuche und bescherte den Falcons damit den 30:28-Sieg. Er beendete das Spiel mit einer karriereträchtigen Field-Goal-Quote von 93,1 %.

2012

Im Jahr 2012 beendete das Team 13-3 und hatte damit eine der besten Saisons in der Geschichte der Franchise. Bryant war zuverlässig wie eh und je, aber er bescherte den Fans auch eine Menge Erinnerungen, an die wir uns alle bis heute zurückerinnern.

Wahrscheinlich ist einer der Lieblingsmomente, an den sich Falcons-Fans erinnern, wenn man sie nach Matt Bryant fragt, das Playoff-Spiel gegen die Seattle Seahawks. Es geschah in der Divisional Round, und acht Sekunden vor Schluss schoss Bryant ein spielentscheidendes 49-Yard-Field Goal und schickte die Falcons damit zum NFC-Championship Game. Es sind Momente wie dieser, die ihn zum besten Kicker in der Geschichte der Atlanta Falcons machen.

2013

Die Falcons stürzten 2013 auf den Boden der Tatsachen zurück, mit einer Bilanz von 4-12. Matt Bryant hatte immer noch eine zuverlässige Saison mit 24/27 Versuchen und einer Field-Goal-Genauigkeit von 88,9 %.

2014

Die Saison 2014 begann mit einem extrem spannendem Spiel, als die Falcons in Woche 1 gegen die verhassten New Orleans Saints antraten. Vier Sekunden vor Ende des 4. Viertels schoss Matt Bryant ein 51-Yard-Field Goal und schickte die Rivalität in die Overtime. Nach einem Fumble von Marques Colston brachten die Falcons Matt Bryant in Field-Goal-Reichweite, wo er ein 52-Yard-Field-Goal schoss und damit die Gegner zum Schweigen brachte. Die NFL würdigte seine Leistung und zeichnete ihn mit dem NFC Special Teams Player of the Week aus.

2015

Aufgrund einer Quad-Verletzung stand Bryant in dieser Saison nur für 10 Spiele zur Verfügung. Im Spiel der Woche 1 gegen die Philadelphia Eagles verhalf Matt Bryant mit seinem 47-Yard-Field Goal 6:27 Minuten vor Schluss und seinen insgesamt 14 Punkten den Falcons zu einem Monday Night Football-Sieg.

Leider wurde Matt Bryant am 11. Dezember auf die Verletzungsreserve gesetzt, was seine Saison beendete.

2016

Die Saison 2016 war auch für Money Matt eine erfolgreiche Saison. In dieser übertraf er den Falcons-Rekord von Kicker Morten Andersen mit 807 Punkten und sicherte sich somit den Titel. Nachdem er 11 seiner 12 Field Goal-Versuche im Oktober getroffen hatte, wurde Bryant als NFC Special Teams Player of the Month ausgezeichnet. Außerdem erzielte er in dieser Saison mit 158 die meisten Punkte aller NFL-Spieler und erhielt seine erste Pro-Bowl-Einladung.

2017

Beim Sieg in Woche 2 gegen die Green Bay Packers wurde Matt Bryant der erste Kicker in der Geschichte der Atlanta Falcons, der 200 Field Goals erzielte. Bryant schrieb erneut Geschichte und erzielte seinen 1000. Karriere-Punkt beim Sieg gegen die New Orleans Saints.

 

Die Falcons sicherten sich in Woche 17 einen Platz in den Playoffs, als Matt fünf Field Goals erzielte, darunter einen 56-Yard-Field Goal. Aufgrund seiner Leistung wurde er zum NFC Special Teams Player of the Week ernannt.

2018

Leider sollte dies die letzte Saison sein, in der Matt Bryant für die Falcons kicken würde, zumindest dachte man das zunächst. Während des Matchups in Woche 6 gegen die Tampa Bay Buccaneers erlitt Bryant eine Kniesehnenverletzung, nachdem er ein 57-Yard-Field Goal verwandelt hatte, welchen den Falcons den Sieg bescherte.

 

Der letzte Kick von Matt Bryant im Jahr 2018 kam in Woche 17 gegen die Tampa Bay Buccaneers. Vier Sekunden vor Schluss verwandelte Bryant einen 37-Yard-Field Goal und sicherte den Falcons damit den 34:32-Sieg.

 

Trotz seiner karriereträchtigen Field-Goal-Genauigkeit von 95,2 % entschied sich das Team zu Beginn der Off-Season, Matt Bryant zu verlassen.

2019

Am 31. August 2019 unterschrieb Bryant erneut bei den Falcons mit einem Ein-Jahres-, $3-Millionen-Deal, nachdem Giorgio Tavecchio und Blair Walsh in der Vorsaison nicht zu überzeugen wussten. Er wurde am 29. Oktober 2019 entlassen. Er beendete die Saison 2019, indem er 14 von 15 Extrapunktversuchen und neun von 14 Field Goal-Versuchen verwandelte.

Und nun genießt Matt Bryant seinen inoffiziellen Ruhestand und darf sich der 13. genauste Kicker der NFL Geschichte nennen.

Die Atlanta Falcons mussten nicht lange nach einem würdigen Ersatz suchen. Mit Younghoe Koo konnte man sich einen weiteren tollen Kicker sichern, welcher in seiner zweiten Saison mit den Falcons direkt in den Pro Bowl gewählt wurde.

An dieser Stelle: Danke Matt. Danke was du für dieses Team und für uns Fans getan hast! Genieße deinen zukünftigen Ruhestand!