top of page

Cornelius Johnson - Wide Receiver für die Kadertiefe



In Runde sechs der Prospects angekommen, wird die Luft natürlich dünn. Mit Johnson habe ich noch einen sehr interessanten Kaderspieler gefunden, der vor allem durch seine Physis begeistert.


PFF und Stats


In dem Run-Heavy Scheme der Michigan Wolverines erreichte Johnson nicht in einer seiner letzten Saisons die 700-Receiving-Marke. 2021 fing er 39 Pässe für gute 620 Yards und 3 Touchdowns. Im Folgejahr musste Johnson zwar in Catches (31) und Yards (492) zurückstecken, verdoppelte dafür seine Touchdowns auf sechs. Im letzten Jahr durchbrach er mit 47 Catches für 604 Yards wieder knapp seine 600er-Schallmauer, fing jedoch nur einen Touchdown. Die PFF-Grades schwankten in seiner College-Zeit zwischen 59,8 und 71,1.


Stärken und Schwächen


Die Physis hatte ich bereits kurz erwähnt. Der 23-jährige Wide Receiver ist mit 6'3'' und 212 lbs einer der größten Receiver im Draft. Das kombiniert mit einer guten 4,44 Sekunden auf 40 Yards machen ihn zu einem sehr interessanten Prospect. Johnson gilt allgemein als guter Deep Threat und Spieler für die Contested Catches. Sein Körper setzt er zudem im Run Game sehr gut ein und ist immer wieder ein wichtiger Blocker gewesen.


Nur seine Randdaten klingen so gut, dass man mehr Produktivität erwartet hätte - Scheme hin oder her. Eine Erklärung für die fehlenden Stats ist beispielweise sein schwaches Route Running im kurzen und mittleren Route Tree. Johnson hat von Zeit zu Zeit mit teils unnatürlichen Drops zu kämpfen, die seinen persönlichen Erfolg dämpfen. Ob und wie viel Potenzial in dem bald 24-jährigen noch steckt, bleibt abzuwarten.


Projection und Vergleich


Für mich gehört Cornelius Johnson zu den klassischen Day-3-Prospects: Gute Veranlagungen, mit denen man arbeiten kann und die einen höheren Drack Pick wert sind. Als Vergleich der Spielweise dient Alec Pierce von den Colts, auch wenn dieser deutlich früher (Runde zwei) genommen wurde.


Wissenswertes


Er lehnte damals ein Angebot von Alabama ab, um für Harbaugh und die Wolverines spielen zu können.


Highlights


Highlights machen bei Johnson immer Spaß. Große Wide Receiver freuen mich doch mehr, als kleine und wendige Passempfänger.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page