• atlantafalconsgermany

Künstliche Geräusche - damals und heute.

In einer Woche werden die Atlanta Falcons ihre Saison im Mercedes-Benz Stadion gegen die Seattle Seahawks eröffnen, und auf all den rund 71.000 Plätzen wird niemand zu sehen sein.

COVID-19, Gesichtsmasken, Social Distancing. Handdesinfektionsmittel.

Das sind die Schlagworte, die momentan vorherrschen.


Die Ausarbeitung eines Zuschauerkonzeptes war anscheinend nicht so einfach und so gab es letztlich nur einen Vorschlag, die Zuschauer zu schützen: "Bleibt zu Hause!"

Zumindest für die ersten paar Heimspiele, zu denen neben den Seattle Seahawks auch die Chicago Bears gehören, die am Sonntag, dem 27. September, in die Stadt kommen.


Was wurde bisher sonst noch getan


Falcons Headcoach Dan Quinn ließ letzte Woche im Stadion und nicht auf der Trainingsanlage der Mannschaft in Flowery Branch, Georgia trainieren. Es sollte seinen Assistenten und vor allem den Spielern während der Spieltage in Atlanta vorübergehend einen Vorgeschmack auf ihre neue (und ruhigere) Welt geben.


Sie "pumpten" gefälschten Lärm der Menge über die Lautsprecheranlage.


"Ich bin mir nicht sicher, ob unsere Organisation davon sprechen sollte, Lärm in die Menge zu pumpen", sagte Ryan scherzhaft, als er kürzlich während einer Videokonferenz mit den Medien sprach. "Ich glaube, damit hatten wir vor einer Weile ein kleines Problem".


Genau. Die Aussage wäre so etwas fatal. Denn. 2015 verhängte die NFL gegen die Falcons eine Geldbuße in Höhe von 350.000 Dollar und entzog ihnen im darauf folgenden Jahr einen Pick der fünften Draft-Runde, weil sie in den Spielzeiten 2013 und 2014 falsche Zuschauergeräsuche für Heimspiele hinzugefügt hatten. Außerdem sperrte die Liga den Präsidenten der Falcons, Rich McKay, für drei Monate von ihrem Wettbewerbsausschuss.


Jetzt, zu Zeiten von CoViD-19, hat die NFL nichts mehr gegen den Lärm der gefälschten Zuschauer.


Allerdings nur für diese seltsame eine Saison.


"Was immer sie tun wollen, ist mir recht", sagte Matt Ryan über die Coronavirus-Pläne der Falcons bei Heimspielen. "Ich bin bereit"

57 Ansichten