top of page

Roger Goodell: Eine Erfolgsgeschichte als NFL-Commissioner

Der NFL-Commissioner* Roger Goodell steht kurz davor, nächste Woche bei den NFL-Besitzertreffen in Phoenix eine mehrjährige Vertragsverlängerung zu unterzeichnen, wie ESPN-Reporter Adam Schefter berichtet. Es wird erwartet, dass die Verlängerung drei Jahre umfassen wird, ähnlich wie zwei seiner vorherigen Verträge.

älterer Herr mit lichten blonden Haar und Anzug
Roger Goodell: Eine Erfolgsgeschichte als NFL-Commissioner

Seit Goodell 2006 die Rolle des Commissioners von Paul Tagliabue übernommen hat, wurden seine Verträge mehrmals verlängert, zuletzt 2017. Unter seiner Führung hat die NFL bedeutende Veränderungen und Vereinbarungen erlebt.

  1. Expansion der NFL auf internationaler Ebene: Unter Goodells Führung hat die NFL ihre Präsenz auf globaler Ebene ausgebaut, indem sie regelmäßige Spiele in London und Mexiko-Stadt und zuletzt auch München (und künftig Frankfurt/ Main) veranstaltet und das Interesse an American Football in verschiedenen Ländern gefördert.

  2. Neuer Tarifvertrag (2020): Goodell und die NFL-Besitzer einigten sich mit den Spielern auf einen neuen Tarifvertrag, der eine 17-Spiele-Saison und ein Playoff-Format mit 14 Teams vorsieht. Dies trug zur Stabilität der Liga bei und führte zu erhöhten Einnahmen.

  3. 11-jähriger Medienrechtevertrag (2021): Goodell verhandelte einen massiven 11-jährigen, 113 Milliarden Dollar schweren Medienrechtevertrag mit CBS, NBC, Fox, ESPN und Amazon, der die finanzielle Zukunft der NFL sichert und die Reichweite des Spiels erhöht.

  4. Verbesserung der Sicherheit der Spieler: Trotz anhaltender Kritik an seinem Umgang mit Gehirnerschütterungen hat Goodell einige wichtige Schritte zur Verbesserung der Sicherheit der Spieler unternommen. Dazu gehören die Einführung strengerer Protokolle bei Gehirnerschütterungen, Regeländerungen zur Verringerung von Kopfverletzungen und Investitionen in Forschung und Technologie zur Verbesserung von Schutzausrüstung.

  5. Soziale Gerechtigkeit und Community-Engagement: In den letzten Jahren hat Goodell begonnen, sich stärker für soziale Gerechtigkeit und das Engagement der NFL in den Gemeinden einzusetzen. Dazu gehört die Unterstützung von Initiativen wie der "Inspire Change"-Kampagne, die Bildung, wirtschaftliche Entwicklung und Polizei-Community-Beziehungen fördert.

  6. Erweiterung der NFL-Plattformen: Goodell hat dazu beigetragen, die NFL auf neue Medienplattformen auszuweiten, indem er Partnerschaften mit Streaming-Diensten wie Amazon Prime und sozialen Medien wie Twitter und TikTok eingeht. Dies hat dazu beigetragen, jüngere Fans zu erreichen und die Reichweite der NFL insgesamt zu erhöhen.

Roger Goodell hat in seiner Zeit als NFL-Commissioner aber auch einige umstrittene Entscheidungen getroffen, die als "schlimmste" Entscheidungen angesehen werden könnten. Einige davon sind:

  1. Der erste Fall dürfte besonders den Falcons Fans übel aufstoßen! Umgang mit dem "Deflategate"-Skandal (2015): Goodells Entscheidung, eine vier Spiele dauernde Sperre gegen den New England Patriots-Quarterback Tom Brady zu verhängen, führte zu einer langwierigen rechtlichen Auseinandersetzung. Einige Kritiker empfanden Goodells Handhabung des Falls als überzogen und andere als inkonsequent.

  2. Umgang mit häuslicher Gewalt und Spielerdisziplin: Goodell hat oft Kritik für seine Handhabung von Fällen häuslicher Gewalt und anderen disziplinarischen Fragen innerhalb der NFL einstecken müssen. In einigen Fällen wurden Spieler nur kurzfristig suspendiert oder gar nicht bestraft, was zu Vorwürfen der Inkonsequenz und mangelnden Transparenz führte.

  3. Umgang mit dem "Bountygate"-Skandal (2012): Goodells Vorgehen gegen die New Orleans Saints wegen eines illegalen Kopfgeldsystems, bei dem Spieler für absichtliche Verletzungen von Gegnern bezahlt wurden, wurde von einigen als überzogen empfunden. Die Suspendierung des Head Coaches Sean Payton für ein Jahr und die harten Strafen gegen andere Teammitglieder führten zu einer Debatte über die Angemessenheit der Sanktionen.

  4. Reaktion auf die Proteste während der Nationalhymne (2016-2017): Goodells Umgang mit den Protesten von Spielern, die während der Nationalhymne niederknieten, um auf soziale Ungerechtigkeit und Polizeigewalt aufmerksam zu machen, wurde von vielen als unzureichend empfunden. Kritiker warfen ihm vor, nicht genug Unterstützung für die Spieler und deren Anliegen gezeigt zu haben.

  5. Umgang mit der Gehirnerschütterungsproblematik: Obwohl Goodell Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit der Spieler eingeführt hat, werfen ihm Kritiker vor, nicht genug getan zu haben, um die Langzeitauswirkungen von Gehirnerschütterungen und wiederholten Kopfverletzungen im American Football zu bekämpfen.

Es ist wahrscheinlich, dass diese Vertragsverlängerung die letzte für den 64-jährigen Goodell sein wird, der erst der fünfte Kommissar in der Geschichte der NFL ist. Vor ihm waren die Herren Elmer Layden (1941-46), Bert Bell (1946-59), Pete Rozelle (1960-89) und Paul Tagliabue (1989-2006) im Amt! Seine Karriere begann 1982, als er einen Brief an alle 28 Teams und den damaligen NFL-Kommissar Pete Rozelle schrieb, in dem er um einen Job bat. Mit 22 Jahren wurde er als Verwaltungspraktikant eingestellt, bevor er 24 Jahre später zum Commissioner ernannt wurde.

Ein anderer interessanter Aspekt von Goodells Amtszeit ist sein beachtliches Einkommen. Laut einem Bericht der New York Times von 2020 verdiente er damals 63,9 Millionen Dollar pro Jahr und hat seit seiner Ernennung zum Commissioner im Jahr 2006 insgesamt etwa 500 Millionen Dollar verdient. Damit hat er mehr verdient als jeder andere NFL-Spieler in der Geschichte. Früher wurden diese Vergütungszahlen aufgrund des gemeinnützigen Status der NFL in Steuerunterlagen veröffentlicht. Die NFL verzichtete jedoch 2015 freiwillig auf ihre Steuerbefreiung, auch um die Gehälter der Führungskräfte zu schützen.

Zusätzlich zu seinem Gehalt hat Goodell Zugang zu einem Privatjet, für dessen Nutzung er jedoch an die NFL zurückzahlt.


Insgesamt hat Roger Goodell während seiner langen Amtszeit als NFL-Commissioner eine recht bemerkenswerte Karriere hingelegt, die von Erfolgen, bedeutenden Vereinbarungen, einigen berechtigterweise kritischen Entscheidungen und einer beachtlichen finanziellen Entlohnung geprägt ist. Mit seiner bevorstehenden Vertragsverlängerung wird er die Möglichkeit haben, die Zukunft der NFL weiterhin maßgeblich zu gestalten.


Zum Abschluss möchten wir noch eine Frage stellen: Angesichts der bevorstehenden Vertragsverlängerung von Roger Goodell, welche Veränderungen oder Innovationen würdest Du Dir in den kommenden Jahren von ihm und der NFL erwarten, um das Spiel weiterhin attraktiv, sicher und finanziell erfolgreich zu gestalten?

 

* Was ist ein NFL-Commissioner überhaupt? Der NFL-Commissioner ist der höchste leitende Beamte der National Football League (NFL) und hat die Hauptverantwortung für die Führung und Verwaltung der Liga. Die Rolle des Commissioners umfasst eine Vielzahl von Aufgaben, darunter:

  1. Durchsetzung der Regeln: Der Commissioner stellt sicher, dass die Regeln und Vorschriften der NFL eingehalten werden, und ist für die Disziplinierung von Spielern, Trainern und anderen Teammitarbeitern zuständig, wenn sie gegen diese Regeln verstoßen.

  2. Vertretung der NFL-Besitzer: Der Commissioner vertritt die Interessen der 32 Team-Besitzer und arbeitet eng mit ihnen zusammen, um Entscheidungen zu treffen, die das Wohl der gesamten Liga fördern.

  3. Verhandlung von Tarifverträgen: Der Commissioner spielt eine entscheidende Rolle bei den Verhandlungen mit der NFL Players Association (NFLPA), der Gewerkschaft, die die Spieler vertritt. Dies beinhaltet die Aushandlung von Tarifverträgen, die die Arbeitsbedingungen, Gehälter und andere Belange der Spieler regeln.

  4. Vermarktung und Finanzen: Der Commissioner ist für das Wachstum und den finanziellen Erfolg der NFL verantwortlich. Dazu gehört die Aushandlung von Medienrechteverträgen, die Suche nach neuen Einnahmequellen und die Expansion der Liga auf internationaler Ebene.

  5. Sicherheit der Spieler: Der Commissioner ist verantwortlich für die Einführung und Durchsetzung von Maßnahmen, die darauf abzielen, die Sicherheit der Spieler zu gewährleisten und das Risiko von Verletzungen zu minimieren.

  6. Öffentlichkeitsarbeit: Der Commissioner ist das Gesicht der NFL und vertritt die Liga in der Öffentlichkeit. Er kommuniziert die Vision, Werte und Ziele der NFL gegenüber Fans, Medien und anderen Interessengruppen.

Insgesamt ist der NFL-Commissioner für die Leitung der NFL verantwortlich und trifft wichtige Entscheidungen, die das Spiel, die Teams, die Spieler und die Zukunft der Liga beeinflussen.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentarios


bottom of page