top of page

Atlanta Falcons - Willkommen Jovaughn Gwyn, der letzte Draft Pick im NFL Draft 2023

Es ist Zeit, euch über den letzten Pick der Atlanta Falcons im diesjährigen NFL Draft zu informieren. Mit Pick Nummer 225 in der 7. Runde entschieden sich die Falcons für den Offensive Lineman Jovaughn Gwyn von der University of South Carolina.

Gwyn hat während seiner Zeit in South Carolina auf verschiedenen Positionen gespielt, darunter Left Guard, Right Guard und Center. Seine Vielseitigkeit ist ein großer Pluspunkt und könnte ihm dabei helfen, sich einen Platz im Kader zu sichern.

Er hat 47 Spiele für die Gamecocks gestartet, hauptsächlich als Right Guard. Jovaughn hat auch eine interessante Verbindung zu den Falcons: Er wurde einst von Dwayne Ledford, dem derzeitigen O-Line Coach der Falcons, rekrutiert, als dieser bei NC State tätig war. Damals entschied sich Gwyn für South Carolina, aber es ist schön zu sehen, dass die beiden nun wieder zusammenkommen.


Gwyn hat mit einem 7,81 RAS (Relative Athletic Score) von möglichen 10,00 abgeschnitten und rangiert damit auf Platz 313 von 1423 Offensive Guards seit 1987. Er hat das Potenzial, als Interior Swing Player eingesetzt zu werden und er hat Erfahrung sowohl als Offensive Guard als auch als Center. Er ist ein physischer Run Blocker, der sich gut bewegt.

Die Falcons haben insgesamt sechs neue Spieler im NFL Draft 2023 hinzugefügt, darunter Bijan Robinson (RB), Matthew Bergeron (OG), Zach Harrison (Edge), Clark Phillips III (CB), DeMarcco Hellams (S) und natürlich Jovaughn Gwyn (OL). Gwyn wird definitiv jemand sein, den man im Auge behalten sollte, als mögliche Depth-Option für das Interior der Offensive Line.


Nach seiner Karriere im American Football würde Jovaughn Gwyn gerne ein Fitnessstudio eröffnen, um Nachwuchstalente zu trainieren und sie durch den Trainingsprozess zu führen. Head Coach Arthur Smith lobte Gwyns Führungsqualitäten und seine Fähigkeit, durchzuhalten.

Insgesamt ist Jovaughn Gwyn eine spannende Ergänzung für die Atlanta Falcons. Wenn die Falcons ihn als Center einsetzen, könnte das bedeuten, dass Matt Hennessy nun Vollzeit als Guard agiert und Jalen Mayfield möglicherweise seinen Job in Atlanta verliert. Es bleibt abzuwarten, wie sich Gwyn in der kommenden Saison entwickeln wird, aber eines ist sicher: Die Falcons-Fanbase in Deutschland kann sich auf einen vielversprechenden Neuzugang freuen!


Das war´s liebe Falcons-Fans! Euer Team hat in diesem Jahr keine weiteren Draft Picks, aber wir können uns auf eine spannende Saison 2023 freuen. Bleibt dran für weitere Updates und Analysen zu unseren neuen Spielern. Rise Up!

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page