top of page

Die fast perfekte Hochzeit



In vielen Mock Drafts wird der ehemalige Texas Longhorn Running Back Bijan Robinson zu den Falcons gedraftet. Wer Bijan Robinson ist, was seine Stärken und Schwächen sind und wieso er ausgerechnet unserem Quarterback Desmond Ridder aushelfen würde, klären wir in diesem Artikel.


Bijan Robinson, der für die Salpointe Catholic High School spielte, erzielte einen unglaublichen Durchschnitt von 13,7 Yards pro Carry und überschritt dreimal die 2.000 Yards-Marke, was ihm ein 4-Sterne-Rating von ESPN und ein 5-Sterne-Rating von 247 Sports einbrachte. Robinson war die Nummer 1 unter den Highschool-Runningback-Kandidaten des Landes für 2020 und einer von acht Fünf-Sterne-Rekruten, die Texas in den letzten fünf Jahren unter Vertrag genommen hat.


Im Jahr 2020 kam er als Rookie in 9 Spielen für die Longhorns zum Einsatz und erzielte dabei 705 Yards in 87 Versuchen, was einem Durchschnitt von 8,1 Yards pro Lauf entspricht, sowie 4 Touchdowns und einen Fumble. Als Receiver hatte er 15 Catches für 196 Yards.


Als Sophomore im Jahr 2021 spielte er in 10 Spielen und erzielte 1127 Yards bei 195 Versuchen mit einem Durchschnitt von 5,8 Ypc, 11 TDs und 3 Fumbles. Im Passspiel brachte er 26 Pässe für 293 Yards an.


Robinson wurde von den Coaches der Conference und der Associated Press in das erste Team der Big 12 gewählt und erhielt den Maxwell Award, den Doak Walker Award und den Earl Campbell Tyler Rose Award, für den er im Halbfinale stand.


In der Saison 2022 absolvierte Robinson als Junior 12 Spiele für die Longhorns. Er erzielte 1575 Yards bei 257 Versuchen (6.1 ypc), 18 TDs und 2 Fumbles. Als Receiver hatte er 19 Catches für 314 Yards.


Wenn es um Stärken geht, ist dieser Running Back ein Spieler, mit dem man rechnen muss. Er hat einen instinktiven und natürlichen Laufstil und ist ausweichend mit hervorragenden Bewegungen im offenen Feld, um Tacklern auszuweichen. Er ist ein entschlossener Läufer mit seltener Beschleunigung, der schnell und explosiv läuft. Das bedeutet, dass er die Geschwindigkeit hat, um bei jedem Carry lange Läufe zu machen, und dass er bei jedem Carry zu punkten droht.


Er beginnt Spiele schnell und braucht keine Carrys, um in Schwung zu kommen. Er ist ein harter, physischer Läufer, der Verteidiger überlaufen kann. Er holt viele Yards nach dem Kontakt und bleibt mit seinen Füßen in Bewegung, während er auch eine ausgezeichnete Sicht zeigt. Er hat eine ideale Statur und Größe und schließt Läufe gut ab.


Dieser Running Back ist auch in der Lage, Spiele zu kontrollieren und in der zweiten Hälfte gut zu laufen, was ihn zu einem guten Short-Yardage-Back macht. Er verfügt über einen zweiten Gang im offenen Feld und hat ausgezeichnete Fähigkeiten beim Routenlauf. Er ist auch ein bereitwilliger Blocker, der das Potenzial hat, sehr gut zu sein.


Dieser Spieler hat ein Gespür für die Endzone und einen hervorragenden, kraftvollen Arm, der die Verteidigung einschüchtert und mürbe macht. Er außerdem hervorragend für ein Mann-Blocking-System geeignet. Seine Ballsicherheit ist erstklassig, und er sticht mit einem guten Charakter und einer starken Arbeitsmoral heraus. Letztlich liebt er Football und ist ein wirklich beeindruckender Running Back.


Eine Schwäche weist Bijan Robinson allerdings auf:


Obwohl er ein starker und beeindruckender Spieler ist, ist es erwähnenswert, dass seine Geschwindigkeit nicht als elite angesehen wird. Er hat zwar eine sehr gute Geschwindigkeit, ist aber nicht in der Lage, Defensive Backs davonzukommen und lange Touchdown-Läufe zu machen. Es ist wichtig, seine Stärken und Verbesserungsmöglichkeiten zu erkennen, um sich ein umfassendes Bild von seinen Fähigkeiten auf dem Spielfeld machen zu können.


Doch wieso ist Bijan Robinson nun das fehlende Puzzleteil für Desmond Ridder?


Der Atlanta Offense fehlt ein weiterer Keyspieler. Sowohl im Draft 2020 als auch im Draft 2021 entschied man sich die Offense ein Stück weiter zu verstärken. Bereits die Rolle des WR und des TE wurden angesprochen. Mit Tyler Allgeier, welche seine grandiose Rookie Saison mit 1035 Yards beenden konnte, scheint die Position des RBs festzustehen. Doch die Offense von Arthur Smith fokussiert sich sehr stark auf das Laufspiel. Dies wurde bereits bei den Tennessee Titans erkennbar gemacht, aber auch jetzt bei den Falcons. Eine weitere Waffe wie Bijan Robinson würde zwar dem talentierten Allgeier die Snaps wegnehmen, doch würde sich der Weg für eine noch undurchschaubare Offense eröffnen.


Mit Pitts und London besitzt Desmond Ridder bereits zwei wichtige Anspielstationen für das Passspiel. Doch wie bereits oben erwähnt, liegt die Stärke von Robinson nicht nur im Laufspiel. Er hat sichere Hände und kann nach einem Checkdown noch sehr viele Yards gewinnen. Außerdem besitzt er ausgezeichnete Blocking Eigenschaften, was der OLine helfen wird, aber auch Ridder selbst, der somit mehr Zeit hat, um durch seine Reads zu gehen.


Das Argument, dass man auch gute RBs in späten Runden findet, spricht gegen einen Pick von B. Robinson. Das zeigt Tyler Allgeier selbst. Doch man muss sich vor Augen halten, dass Bijan Robinson kein gewöhnlicher RB ist, sondern ein Ausnahmetalent, welchen man alle paar Jahre so findet.


Wie die Falcons sich schlussendlich entscheiden, könnt ihr bei uns Stream am 28.04.2023 um 01:30 Uhr live miterleben.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Der ATLGer Pick

Ist Bralen Trice die Lösung für die Edge Position?

Trice spielte in Washington hauptsächlich als Outside Linebacker. Bekannt war er dort für seine Fähigkeit, den Quarterback zu erreichen.

1 Comment


ATLFalconsGER
ATLFalconsGER
Apr 26, 2023

Like
bottom of page