top of page

Ein Blick in die Free Agency der Atlanta Falcons mit General Manager Terry Fontenot


Die Atlanta Falcons haben in diesem Jahr eine besondere Free Agency, die die Fans begeistert. Terry Fontenot, der General Manager der Falcons, sprach in einem Interview mit Tori McElhaney vom 27.3.2023 über die vergangenen Jahre und die Entwicklungen des Teams. Werfen wir also einen Blick auf die Strategien, die das Team verfolgt und was wir in Zukunft erwarten können.


Der schwierige Anfang

Als Fontenot und der Head Coach Arthur Smith das Team übernahmen, hatten sie mit einem begrenzten Budget zu kämpfen. Dennoch gelang es ihnen, einige großartige Spieler zu holen, die auch heute noch Teil des Teams sind. Der Erfolg beruhte dabei auf der Geduld aller Beteiligten. Die Suche nach passenden Spielern, die auch in das Budget passten, erforderte viel harte Arbeit. Die Geduld der Fans, der Organisation und der Scouts und Coaches hat sich jedoch ausgezahlt.


Wie wichtig ist die Charakteristik der Spieler?

Die wichtigste Eigenschaft, nach der die Falcons suchen, ist die Charakteristik der Spieler. Die Spieler müssen nicht nur gut spielen, sondern auch bestimmte Eigenschaften haben. Sie sollten smart, hart im Nehmen und hoch kompetitiv sein. Ein Spieler, der seine Mitspieler besser machen kann, ist genauso wichtig. In diesem Zusammenhang ist Jesse Bates ein hervorragendes Beispiel. Die Falcons wollen immer Spieler verpflichten, die perfekt in ihre Vorstellungen passen.


Die Spieler-Verträge

Die Falcons haben sich entschieden, Chris Lindstrom zu verlängern, der damit der teuerste Guard in der Geschichte der NFL ist. Diese Entscheidung wurde getroffen, weil Lindstrom all die Eigenschaften hat, die das Team sucht. Er ist ein großartiger Spieler und eine perfekte Ergänzung des Teams. Die Verpflichtung von David Onyemata und Kaden Ellis, die bereits mit Ryan Nielsen zusammengearbeitet haben, war ebenfalls eine gezielte Entscheidung. Die Verpflichtungen zeigen, dass die Falcons ihre Vision vor Augen haben und diese auch erfolgreich umsetzen.


Die Zukunft der Falcons

Die Falcons wollen in dieser Saison alle Positionen verbessern und dazu alle Ebenen berücksichtigen. Die Suche nach Spielern ist ein 24/7/365-Prozess, bei dem es wichtig ist, dass die Spieler den Anforderungen der Falcons entsprechen. Durch die Verpflichtungen in der Free Agency wird deutlich, dass das Team diszipliniert und zielgerichtet handelt. Es ist davon auszugehen, dass die Falcons auch im Draft diszipliniert bleiben und die besten Spieler für das Team auswählen werden.


Die Bedeutung der persönlichen Treffen

Ein persönliches Treffen mit einem Spieler gibt einem Team die Chance, eine menschliche Verbindung aufzubauen. Es ist wichtig, die Spieler nicht nur auf der Grundlage von Statistiken zu bewerten, sondern auch ihre Persönlichkeit zu kennen. Fontenot sagte, dass sie viele Fragen stellen, um ein Gefühl für den Spieler zu bekommen. Wenn die Spieler das Gefühl haben, dass sie in die Vision des Teams passen, sind sie eher bereit, für das Team alles zu geben.


Fazit

Die Atlanta Falcons haben in der Free Agency ein starkes Statement abgegeben. Die Verpflichtungen der Spieler waren gezielt und zeigen, dass das Team seine Vision umsetzt. Der Fokus liegt auf der Verbesserung der Defensive. Mit den neuen Spielern und einem klugen Coaching-Staff könnte die Falcons-Verteidigung in der kommenden Saison deutlich stärker auftreten.

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comments


bottom of page