• atlantafalconsgermany

Marquice Williams neuer Special Teams Coordinator

Donnerstag, 21.1.2021 ist der Tag, an dem Head Coach Arthur Smith und General Manager Terry Fontenot ihren ersten Neuzugang im Trainerstab vorstellen.

Marquice Williams

Wir stellen Marquice Williams etwas näher vor!

Marquice Williams (*8.11.1985 Palo Alto, CA) ist seit genau fünf Jahren als Coach tätig. Von 2016-2017 war er Assistent Special Team Coach für die Chargers. 2018 wurde er Defensive Assistent Coach und erreichte mit dem Team aus Los Angeles durch eine 12-4 Season die Player-Offs. 2019-2020 verbrachte er dann zwei Jahre als Assistent Special Team Coach bei den Detroit Lions und verhalf unter anderem Wide Receiver und Kick Returner Jamal Agnew 2019 Leading Touchdown Returner der NFL zu werden.


Im Sommer 2013 wählten die Chicago Bears Williams als einen von fünf Teilnehmern am Bill Walsh NFL Minority Coaching Fellowship aus, einem Programm, das talentierten Trainern, die einer Minderheit angehören, die Möglichkeit gibt, zu beobachten, teilzunehmen und Erfahrungen zu sammeln, während sie eine Vollzeitstelle als NFL-Trainer anstreben. Williams arbeitete eng mit Assistant Head Coach und Special Teams Coordinator Joe DeCamillis zusammen und gehörte zum Personal für den Family Day im Soldier Field in Chicago.

Marquice Williams gilt als vielseitig und versiert. Zwischen ihm und dem Duo Smith/ Fontenot gibt es keinerlei Beziehungen oder vorherige Zusammenarbeiten. Dies könnte ein erstes klares Signal zur angekündigten Ausrichtung der Beiden sein:

"Wir wollen die besten Coaches für die Atlanta Falcons engagieren und keine "Yes Men" oder "Buddies" aus der Liga"


In seiner ersten Pressekonferenz als Special Teams Coordinator spricht Williams unter anderem darüber wie diese Unit unter seiner Führung aussehen soll. Punkt Nummer 1 ist dabei ganz klar das Spielermaterial, das zur Verfügung steht und mit welchem Einsatz es spielt. Es zählt dabei immer alles zu geben. Vom Snap bis zum Pfiff des Schiedsrichters. Nummer 2 ist die Einstellung und das Verhalten der Spieler auf dem Platz, im Video-Room, bei Besprechungen, im Falcons-Building, usw. Zu zeigen, dass man das alles nicht machen muss, sondern dass es ein Privileg ist Spielen zu dürfen. Und für Nummer 3 spricht Williams über die "Großartigkeit der Grundlagen". Egal, ob im Kickoff oder beim Puntreturn. Es soll "mean and clean" sein. Also im Rahmen des Erlaubten einen physischen und toughen Football zu spielen. Das wird der Schlüssel für den Erfolg sein.

Hier einige Zahlen an denen Marquice Williams mitgewirkt hat:

+ 3. mit den Lions in Yards pro Punt Return in 2019 mit 12,8 (Falcons 8,9 Yards und 17. Platz)

+ 8. in Yards pro Kickoff Return mit 24,9.

+ 3. mit Detroit in Special Teams Coverage 2020 mit nur 5,5 erlaubten Yards pro Punt, und + 14. mit 21,4 Yards per Kickoff Return (14.)



43 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen