• Kevin Günther

Chandler Henley - Assistant Offensive Line Coach

Aktualisiert: Apr 9

Als Chandler Henley die Yale Bulldogs in der Saison 2006 zur Vize-Meisterschaft geführt hat, ahnte er wohl noch nicht, dass die Atlanta Falcons ihn am 01.02.2021 zum neuen Assistant Offensive Line Coach ernennen würden. Geboren am 18.06.1983 in Littleton, Colorado, begann er seine Football-Karriere 1997 als Wide Receiver an der Mullen High School. 2002 spielte Henley College-Football an der Yale University und wurde in seinem Senior Year im Jahr 2006 mit dem Carm Cozza Leadership Award ausgezeichnet, als er die Bulldogs in Receptions, Yards und Touchdowns anführte. Bevor er sich dem Coaching zuwandte, arbeitete Henley für IBM und Google als Rational Software Sales Specialist und Enterprise Sales Representative. Zu dieser Zeit war er zusätzlich für NBC Sports als Football Analyst tätig und arbeite mit Tony Dungy, Rodney Harrison und Peter King zusammen. Mitte 2012 begann Henley schließlich seine Coaching-Karriere als Offensive/ Recruiting Assistant an der Vanderbilt University. 2014 erweiterte er zudem seinen Tätigkeitsbereich als Assistant Quarterback Coach. In den ersten zwei Jahren gelangen den Commodores zum ersten Mal in Ihrer Geschichte aufeinanderfolgende Saisons mit neun Siegen. Zur Saison 2015 wechselte Henley zurück zu den Yale Bulldogs und war dort als Tight End Coach tätig. 2017, in seinem letzten Jahr als College Coach, gewann er mit den Bulldogs zum ersten Mal seit 1980 die Ivy League und verhalf Tight End Jaeden Graham zum Sprung ins First-Team All-Ivy League. Die Tennessee Titans verpflichteten Henley daraufhin 2018 als Quality Control Coach und ließen ihn eng mit der Offensive Line zusammenarbeiten. In seiner ersten Saison stellten die Titans mit 126,4 Yards pro Spiel die siebtbeste Rushing Offense der NFL und Left Tackle Taylor Lewan wurde in den Pro Bowl gewählt. 2019 stellte Tennessee mit 138,9 Yards pro Spiel die drittbeste Rushing Offense der Liga und hatte mit Derrick Henry den Spieler mit den meisten Rushing Yards (1.540), sowie Ryan Tannehill als Spieler mit dem höchsten Passer Rating (117,5) in der NFL. In der darauffolgenden Saison steigerten sich die Titans abermals mit 168,1 Rushing Yards pro Spiel und einer Red Zone Efficency von 75%, was jeweils den zweitbesten Wert in der Liga darstellte. Henry knackte die magische 2.000-Yards-Marke und holte sich zum zweiten Mal in Folge den Rushing-Titel. Aufgrund ihrer dreijährigen Zusammenarbeit bei den Tennessee Titans bringt Head Coach Arthur Smith einen weiteren, wichtigen Baustein mit zu den Falcons, der uns vor allem beim Verbessern des Blockens und des Laufspiels weiterhelfen wird.

32 Ansichten

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen