• Kevin Günther

Desmond Kitchings - Running Backs Coach

Furman Paladins, Vanderbilt Commodores, Air Force Falcons, North Carolina State Wolfpack, South Carolina Gamecocks - das waren die bisherigen Stationen in der 17-Jährigen Trainerkarriere unseres neuen Running Backs Coach Desmond Kitchings.


Bevor wir uns seinen Werdegang im Detail ansehen, gibt es einen kleinen Einblick in seine Zeit als Spieler.


Spielerkarriere


Kitchings, der am 19.07.1978 in Columbia, South Carolina, geboren wurde, begann seine Footballkarriere 1996 als Wide Receiver an der Furman University. Vier Jahre lang spielte er für die Paladins und konnte als Return Specialist herausstechen. Noch heute hält ‚Des‘ den Schulrekord für die meisten Return Touchdowns (4) und seine 29,3 Yards pro Kick Return waren im Zeitraum von 1996 bis 1999 der zweitbeste Wert in der gesamten Southern Conference.


Desmond Kitchings wurde schließlich im Jahr 2000 in der siebten Runde (208. Pick) von den Kansas City Chiefs gedraftet. Seine Karriere in der NFL verlief leider nicht sonderlich erfolgreich und er verbrachte insgesamt vier Jahre in verschiedenen Practice Squads, ohne einen einzigen Snap zu spielen.


Startschwierigkeiten als Trainer


Nachdem Kitchings keine Perspektive als Spieler hatte, widmete er sich dem Coaching und kehrte als Tight Ends Coach und Special Teams Coordinator zu den Furman Paladins zurück. Nach anfänglichen Erfolgen, unter anderem dem Conference Titel in 2004 und dem Einzug ins Halbfinale in 2005, verliefen die Saisons 2006 und 2007 durchwachsen. Ein Angebot der Vanderbilt Commodores im Jahr 2008 kam für Coach Kitchings aus seiner Sicht zur rechten Zeit und er war drei Jahre als Running Backs Coach und Running Game Coordinator tätig. 2010 wurde er zusätzlich zum Offensive Coordinator ernannt.


In der wohl stärksten Liga im College Football, wo unter anderem die Georgia Bulldogs und die Alabama Crimson Tide spielen, konnte er sich jedoch nicht etablieren. Die Commodores waren 2009 und 2010 jeweils das schlechteste Team in der SEC, mit gerade mal 4 Siegen bei 20 Niederlagen.


Kennenlernen der ‚anderen Falcons‘ und Etablierung als Coach


Um seine Karriere in die richtige Spur zu lenken, wechselte Desmond Kitchings zu den Air Force Falcons. Abermals als Running Backs Coach und Running Game Coordinator eingesetzt, verhalf Coach Kitchings Running Back Asher Clark zu einer grandiosen Saison mit mehr als 1.100 Scrimmage Yards, sowie 7 Touchdowns. Dieses Jahr bei den Falcons war für Kitchings der benötigte Schritt in die richtige Richtung.


2012 gab ihm das NC State Wolfpack eine Chance und er wurde als Running Backs Coach eingestellt. Acht Jahre lang arbeitete Desmond Kitchings dort als Running Backs Coach und er erhielt über die Jahre auch Einblicke in weitere Bereiche der Offense. So war ‚Des‘ unter anderem von 2016 bis 2018 Assistant Head Coach und von 2014 bis 2018 Recruiting Coordinator für NC State.


Die größten Erfolge mit seinen Running Backs hatte er in den Saisons 2016, 2017 und 2018: Matt Dayes (2016), Nyheim Hines (2017) und Reggie Gallespy (2018) gelangen mindestens 1.000 Scrimmage Yards und mehr als 10 Touchdowns. In seiner gesamten Zeit an der NC State gelangen ihm sechs Saisons mit mehr Siegen als Niederlagen. 2020 probierte sich Coach Kitchings als Running Backs Coach bei den South Carolina Gamecocks. Trotz einer schlechten Teamleistung mit einer Bilanz von 2-8, konnte Running Back Kevin Harris in seinem ersten Collegejahr über 1.200 Scrimmage Yards und 16 Touchdowns verzeichnen.


Durch seine überzeugende Arbeit in den letzten Saisons, haben wir Desmond Kitchings am 28.01.2021 zu unserem neuen Running Backs Coach ernannt. Wir wünschen ihm viel Erfolg mit seiner ersten Trainerstation in der NFL und sind zuversichtlich, das er unseren Running Backs helfen wird, sich zu verbessern und weiterzuentwickeln.

22 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen