top of page

Endlich ein Georgia Bulldog - Defensive Back Tykee Smith



Warum der 5'10'' große Defensive Back kein Safety, aber auch kein Cornerback ist und wo sein Platz in der NFL sein wird, kommt jetzt!


Meinung von PFF und seine Stats


Bis einschließlich 2020 spielte Tykee Smith noch für das kleine College West Virginia. Sein Wechsel in 2021 zu den Georgia Bulldogs stellte ihn vor eine große Herausforderung, hierzu aber später mehr. Seine erste Saison war kaum zu berwerten, denn er spielte lediglich 7 Snaps. In 2022 robbte er sich langsam an die erste Mannschaft ran und spielte 256 Snaps, machte 29 Tackles und eine Pass Deflection. Bei PFF gab es dafür eine 71,4. In 2023, seine erste als Starter für den College-Champion, stand Smith in 630 Spielzügen auf dem Platz und war mit 70 Tackles, zwei Pass Deflections und vier Interceptions äußerst produktiv. PFF bewertete ihn mit einer sehr guten Note von 84,0.


Stärken und Schwächen


Seine Flexibilität ist zugleich seine größte Stärke. Smith wurde überall im Backfield eingesetzt und besitzt die Fähigkeiten im Slot und vor allem in der Box spielen zu können. Er kämpfte sich im letzten Jahr zurück und war unangefochtener Starter neben Javon Bullard, der ebenfalls in diesem Jahr gedraftet wird. Ihn zeichnet auch seine guten Instinkte und der gute Football-IQ aus, was sich in der Flexibilität im Defensive Backfield wiederspiegelt.

Limitiert ist Tykee Smith in seiner Physis und Athletik. Nichts sticht wirklich heraus und auch bei der Combine konnte er die Zweifel nicht beiseite legen. Mit 5'10'' und 206 lbs könnte er für die Box zu schmal, und als Free Safety zu klein sein. Er hatte im College öfter Probleme beim Verteidigen von größeren Receivern, was man unbedingt beachten muss. Zudem musst Smith große Teile der Saison 2021 und 2022 aufgrund einer schweren Fußverletzung pausieren.


Projection und NFL-Vergleich


Tykee Smith gilt als klassicher Day-3-Prospect, der aufgrund körperlicher Limitationen nicht früher gedraftet werden wird. Sein Spielervergleich ist Mike Edwards, der für Buccs spielte und aktuell bei Kansas unter Vertrag steht. Beide Spieler ähneln sich sehr im Skillset, sowie der Physis und Athletik.


Wissenswertes


Auch wenn es auf dem Spielfeld nicht immer rund lief, so nutzte er die Ausfallzeit um mit 22 das erste Mal Vater zu werden.


Game Tape


Es gibt sehr coole Highlights aus dem letzten Jahr.


Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Comentários


bottom of page